Ortsverband GRÜNE Bammental
Kreisverband Kraichgau-Odenwald

HERZLICH WILLKOMMEN

bei Bündnis 90 / DIE GRÜNEN OV Bammental


Bammental (von Gauangelloch gesehen)

 

Beim letzten Treffen des Ortsverbands wurde vom Gerechtigkeitskongress der GRÜNEN in Berlin (Artikel folgt) und von einer Veranstaltung des Kreisverbands zum Umgang mit der AfD berichtet. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war der Hochwasserschutz in Bammental.

Daran schloss sich eine längere Diskussion über die Frage an, warum sich die Fertigstellung und der Bezug des Containerdorfs in der Kriegsmühle seit Monaten hinschleppen. Es wurde die Vermutung geäußert, dass, seit der politische Druck weg ist, offenbar auch kein Druck mehr auf die zuständige Baufirma ausgeübt wird, endlich ihren Auftrag korrekt zu Ende zu führen. Seit dem Flüchtlings-Abkommen mit der Türkei und der Schließung der Grenzen auf dem Balkan im Frühjahr kommen statt bis dahin 250 nur noch ca. 30 Flüchtlinge pro Woche in den Rhein-Neckar-Kreis.

Die Referentin Henriette Katzenstein (sitzend); Foto (C): Susanne Weller Grünes Frauenfrühstück: Das Orga-Team; Foto (C): Susanne Weller

Ein bisschen angespannt waren sie schon, die Frauen des GRÜNEN Ortsverbands, als sie am Sonntagmorgen ihr traditionelles Frauenfrühstück zum ersten Mal nicht wie bisher in der Reilser Festscheune, sondern im Familienzentrum vorbereiteten. Würden die neuen Räumlichkeiten angenommen werden? Ihr Resümee nach der Veranstaltung: Die anwesenden Frauen hatten sich durchweg positiv darüber geäußert, allen voran die Referentin Henriette Katzenstein, die mehrfach bedauerte, dass es in Neckargemünd keine vergleichbaren Räume für solche Veranstaltungen gebe! Dass das Frauenfrühstück diesmal nicht so gut besucht war wie in vergangenen Jahren, führten die GRÜNEN auf den ungewohnten Tag (Sonntag statt wie sonst Samstag), viele Veranstaltungen im Umfeld sowie auf das zunächst vielleicht etwas sperrige Thema "Grüne Zeitpolitik" zurück. "Letztlich hat es aber auch Vorteile, dass wir das erste GRÜNE Frauenfrühstück im Familienzentrum mit einer etwas geringeren Teilnehmerinnenzahl bestreiten konnten", befand das Team um die OV-Vorsitzende Juliane Gräbener-Müller und Gemeinderätin Anette Rehfuss.

Landtagskandidat Hermino Katzenstein besucht die Grünen Bammental; (C) Foto: Bernd Schweisthal Landtagskandidat Hermino Katzenstein am Stand der Grünen Bammental; (C) Foto: Bernd Schweisthal
Auch Thomas Funk (SPD) besucht den Stand der GRÜNEN; (C) Foto: Bernd Schweisthal Thomas Funk (SPD) im Gespräch mit Hermino Katzenstein (GRÜNE); (C) Foto: Bernd Schweisthal
Die GRÜNEN zeigen sich zuversichtlich. (C) Foto: Bernd Schweisthal Landtagskandidat Hermino Katzenstein auf dem Weg zur nächsten Veranstaltung. (C) Foto: Bernd Schweisthal

 

An den nächsten drei Samstagen sind die Bammentaler GRÜNEN von 10 - ca. 13 Uhr an ihrem Wahlstand vor dem Rathaus anzutreffen, um über GRÜNE Landespolitik zu informieren. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, mit ihren Fragen, Anregungen, Wünschen und Kritik vorbeizukommen, egal, ob sie das Gespräch suchen oder einfach nur Infomaterial mitnehmen möchten.

jgm

Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt der Ortsverband der GRÜNEN am Sonntag, 6. März um 11.00 Uhr zu seinem alljährlichen Frauenfrühstück ein, das diesmal im Familienzentrum, Hauptstr. 65, stattfindet. Wie immer gibt es ein reichhaltiges Buffet und viel Gelegenheit, (wieder oder ganz neu) mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen. Und wie immer hat das Frauenfrühstück auch einen inhaltlichen Schwerpunkt. Diesmal geht es um die Frage: Zeitpolitik - was ist das und wofür brauchen wir sie? Oder: "Raus aus dem Hamsterrad!" Henriette Katzenstein, stellv. fachliche Leiterin am Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. und Sprecherin der GRÜNEN Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder, Jugend & Familie, wird die neuen Konzepte grüner Zeitpolitik beleuchten. Dabei geht es u.a. um politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die Frauen (und Männern!) neben ihrer Berufstätigkeit mehr Zeit etwa für Familie und Pflege, für politisches und gesellschaftliches Engagement oder für lebenslanges Lernen ermöglichen sollen. Nach dem Impulsreferat besteht ausgiebig Gelegenheit zur Diskussion!
Der Eintritt zum Frauenfrühstück ist frei, ein Unkostenbeitrag willkommen. Zur besseren Planung des Buffets wird um Anmeldung bei Renate Lochner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 46275) oder Anette Rehfuss (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 48368) gebeten. Kurzentschlossene sind aber ebenso willkommen.

jgm

Mit freundlicher Unterstützung von Arctur Internet Consulting